logo_en

Anmeldung



Make chocolate fair!

make a chocolate fairIm Rahmen der europaweiten Kampagne „Make chocolate fair" veranstaltete die Tierra-AG des Bertha-von-Suttner-Gymnasiums eine Verkostungsaktion mit fairgehandeltem Schokoladenaufstrich. Hauptanliegen war, auf Kinderarbeit und Kindersklaverei im Zusammenhang mit Anbau und Ernte von Kakaobohnen (vor allem in Westafrika) aufmerksam zu machen und Alternativen zu konventionell gehandelten Schokoladenprodukten anzubieten.
Die kleinen Schokoladenbrothäppchen fanden regen Zuspruch („lecker!") und es zeigte sich wieder einmal, dass sich fairgehandelte Produkte - auch was den Geschmack angeht - nicht vor den Marktführern verstecken müssen, sondern sogar besonders gelobt werden.
Kurz nach unserer Pausenaktion schloss sich eine französische Ministerin der Kampagne an, der es allerdings vor allem um die Problematik des Palmölanbaus im Zusammenhang mit Nutella ging...