logo_en

Anmeldung



Photovoltaik - Anlage auf dem Dach des THG

GruppeDer Umbau des Theodor-Heuss-Gymnasiums Nördlingen ist in vollem Gange. Auch die 19 Schülerinnen und Schüler des P-Seminars Physik tragen ihren Teil dazu bei, indem sie unter der Leitung ihres Lehrers Jochen Seefried und des Fachplaners Dipl. Ing. Franz Lachner in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Donau Ries eine Photovoltaikanlage planen. Die Q12ler konzentrieren sich auf die Planung; um die Durchführung kümmert sich Herr Lachner. Hierzu wurden die Schüler in sechs Gruppen aufgeteilt, darunter Einstrahlung, Montage und Verkabelung, PV-Anlage und Finanzierung, Tankstelle sowie Speicher. Die Module der PV-Anlage werden ihren Platz auf dem Hauptdach des neuen Schulgebäudes finden; die beiden Monitore, welche die eingespeisten Daten übersichtlich und leicht verständlich zeigen, werden in der Mensa und bei den Physiksälen aufgehängt.
Das Ziel ist es, dass die Module genügend Strom erzeugen, so dass die Schule den ganzen Tag mit Strom versorgt werden kann. Falls die Anlage mehr Strom erzeugt, als die Schule tagsüber verbraucht, wird ein Speicher benötigt; dann kann man an sonnenarmen Tagen oder in der Nacht auf diesen Strom zurückgreifen.
Anfang 2018 wird die PV-Anlage voraussichtlich fertig gestellt sein.
Zudem soll auch der Fortschritt beim Thema E-Mobilität unterstützt werden. Die Einrichtung einer Ladesäule für Elektroautos am THG wäre daher eine weitere Idee der Schülerinnen und Schüler des P-Seminars. Allerdings ist man hier mit den Diskussionen noch ganz am Anfang.