logo_en

Anmeldung



3 Projekte der Peter-Henlein-Realschule Nürnberg

SongprojektSongprojekt „Du bist nicht anders (als ich)"

Von Ende 2015 bis März 2017 entstand das Songprojekt „Du bist nicht anders (als ich)". Zunächst traf sich der Nürnberg Musiker Jo Jasper mit unbegl. minderj. Flüchtlingen und SchülerInnen der Peter – Henlein – RS Nürnberg und ihrem Lehrer Edi Schreiber. Nachdem die Flüchtlingswellen abebbten, wurde die Clearingstelle Eibach der Rummelsberger Diakonien geschlossen und das Projekt stand vor dem Abbruch. Er erweiterte es, indem er Flüchtlinge in der Clearingstelle Juvenellstraße/Nbg. der R. Diakonien besuchte. Außerdem lud er einzelne Flüchtlinge zu sich ins Studio ein. So wuchs das Projekt zu einem Zeitdokument der Situation hier lebender junger Flüchtlinge. Es spiegelt die Zeit der anfänglichen Willkommenskultur bis in die heutige Stimmung erneuter Vorurteile und Nationalismen. Das Songprojekt will ein Stück Integration auf kreative Art und Weise sein. Es sind 11 Songs entstanden, die auf einer CD zu hören sind.

 

 

 

 




PlastikPlastik – NEIN DANKE!

 

Unter diesem Motto haben die Schüler der Klasse 8a an dem Projekt „Plastik überall- du hast es in der Hand" der Stadt Nürnberg teilgenommen.
Plastik in Hecken und auf Wiesen, in Flüssen und in den Meeren –es ist überall! Kunststoffe gibt es nahezu in jeder Form, Farbe und Härte und sie sind meistens relativ günstig. Kurz: Plastik hat viele Vorzüge und ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Die Folgen für die Umwelt sind allerdings fatal...
Und trotzdem kaufen wir abgepacktes Gemüse, nehmen sorglos die (noch) kostenlose Plastiktüte oder freuen uns über einen Coffee to go im Plastikbecher.

Erster Projekttag: Plastik überallMit unterschiedlichen Methoden setzen sich die Schüler/innen mit den Folgen unseres hohen Plastikkonsums auseinander. Sie erfahren, wo Plastik herkommt, warum Plastik der Umwelt schadet, wiees recycelt werden kann und warum man Plastik am besten vermeiden sollte. Handlungsmöglichkeiten zur Verringerung des Plastikverbrauchs werden erarbeitet

Zweiter Projekttag: Film ab!
Die Schüler überlegen sich, wie sie andere Jugendliche überzeugen können, Plastik zu vermeiden. Dazu werden kurze Spots gedreht. Jeder kann seine Fähigkeiten einbringen: Die Schüler erstellen ein Storyboard, drehen Szenen, machen Fotos, malen und basteln für Trickfilmsequenzen und schneiden den Film am Computer zusammen.

Vielen Dank an Frau Paulsen von der Umweltstation der Stadt Nürnberg und Frau v. Brackel für die Umsetzung, Durchführung und Unterstützung während dieser zwei Projekttage.
B.Donhauser

 


kinderrechteKinderrechte – Nimm Dir Dein Recht

 

In einem längeren Projekt hat sich die Demokratieklasse damit auseinander gesetzt, was Kinderrechte eigentlich sind, wo sie herkommen und warum Sie wichtig sind.
In einer intensiven Auseinadersezung mit den Kinderrechten wurden dann die acht Kinderrechte herausgearbeitet, die der Klasse am wichtigsten sind. Diese acht Rechte waren uns so wichtig, dass wir uns überlegten, wie wir eine Kampagne starten können um sie bekannter und sichtbarer zu machen. Als Ergebnis der Kampagne entstanden Abreißblätter, die es Passanten ermöglichten sich „ihr Lieblingsrecht" zu nehmen. Das Motto lautete dabei: „Kinder haben Rechte – Nimm Dir Dein Recht!"
Die Abreißblätter wurden an Punkten im Schulhaus angebracht, an denen viele Schülerinnen und Lehrkräfte, aber auch Eltern und Angestellte vorbei kommen, um möglichst viele Menschen auf das Thema aufmerksam zu machen, so zum Beispiel am Sekreteriat und unter dem Vertretungsplan.
Die Demokratieklasse hofft, dass Sie auf diesen Weg die Kinderrechte an unserer Schule etwas bekannter gemacht hat.

Christoph Leikam, BerR