logo_en

Anmeldung



We care! Solidaritätsbuttons für Japan

japan

(Bayerische Akademie für Außenwirtschaft e.V, München & St.-Bonaventura-Realschule, Dillingen) Die Bilder haben uns erschüttert. Das schwerste Erdbeben in der Geschichte Japans und die gewaltige Flutwelle haben große Teile des Nordostens zerstört. 500.000 Menschen sind obdachlos geworden. Als ob das nicht genug wäre, droht durch das havarierte AKW Fukushima eine radioaktive Verseuchung, die Mensch und Natur massiv und dauerhaft gefährdet.

 

Die UPS-Schulen wollen in dieser Situation ein Zeichen setzen, denn wir sorgen uns um die Welt, in der wir leben. Aber wir wollen uns auch darum kümmern, dass etwas geschieht, und zwar zum Besseren.

 

Die Buttons sind ein Signal für eine Kultur der Nachhaltigkeit, des Friedens und der Gerechtigkeit. Jede UPS-Schule ist eingeladen, sich an dieser Aktion zu beteiligen.

 

Die Buttons werden von der Schülerfirma „BonaRegens" (Kooperation der St.-Bonaventura-Realschule Dillingen mit dem Förderzentrum Regens-Wagner Dillingen) produziert und kosten 30 Cent (Sonderpreis für UPS). Der Erlös aus dem Verkauf (Preis nach eigener Einschätzung) wird nach Rücksprache mit der Bundeskoordination an ein japanisches UNESCO-Projekt gespendet.

 

P.S. In diesem Zusammenhang soll auch daran erinnert werden, dass der ups-Projekttag, den wir alle zwei Jahre begehen, seinen Ursprung im Gedenken an den Reaktorunfall von Tschernobyl hat.

 

Die Buttons können bestellt werden bei: Agathe Lehr, RS Dillingen, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.